소장자료

Albert Schweitzer als "homo politicus" [electronic resource]

  • Suermann, Thomas
  • Berliner Wissenschafts-Verlag
  • 2017
Albert Schweitzer als
  • 자료유형
    단행본
  • 서명/저자사항
    Albert Schweitzer als "homo politicus"[electronic resource] / Thomas Suermann.
  • 발행사항
    [New York] : Berliner Wissenschafts-Verlag, 2017.
  • 개인저자
    Suermann, Thomas
  • 형태사항
    1 online resource.
  • 일반주제명
    Ethics
    Missionaries, Medical-- Biography
  • ISBN
    9783830522218
  • 언어
    영어

초록

In der Öffentlichkeit wird ALBERT SCHWEITZER (1875–1965) vor allem als Arzt, Theologe oder Philosoph wahrgenommen. Hingegen ist die politische Seite des Friedensnobelpreisträgers weitgehend unbeachtet geblieben. Häufig gerät in Vergessenheit, wie sehr SCHWEITZER als politische Figur gerade in den beiden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg mit seiner Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben und seinem Engagement zur Abschaffung der Atomwaffen das politisch-gesellschaftliche Leben in Europa und den USA mitprägte. Die vorliegende Studie nimmt im ausführlichen Rekurs auf die Werke aus dem Nachlass sowie unveröffentlichte Archivalien den »homo politicus « ALBERT SCHWEITZER anhand seiner Biographie, in der sich die bewegten Zeitläufe des 20. Jahrhunderts spiegeln, in den Blick und will auf der Basis seines politischen Lebens Grundzüge im Hinblick auf nachhaltiges politisches Handeln und menschliches Zusammenleben für heute bedenken.

목차

Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis

1 Einführung
1.1 Einleitung
1.2 Literatur- und Quellenlage
1.3 Methodischer Ansatz und Fragestellungen
1.4 Lebensstationen Albert Schweitzers

2 Das Fundament seines politischen Denkens
2.1 Das Elsass als politischer Konfliktherd
2.2 Humanistische Ausbildung und persönliche Erfahrungen in der Schulzeit
2.3 Die frühen akademischen Jahre
2.4 Die Motive für die humanitäre Mission

3 Politische Erfahrungen im Umfelddes Ersten Weltkrieges
3.1 Schweitzers Kritik an der internationalen Politik
3.2 Die kritische Haltung zum Nationalismus in Europa
3.3 Gefangennahme in Afrika
3.4 Schweitzer als persona non grata im Elsass
3.5 Die Wiederaufnahme der humanitären Mission in Afrika

4 Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus
4.1 Politisch-gesellschaftliche Kritik: Die Goetherede 1932
4.2 Die Sorge um politisch verfolgte Freunde und Verwandte

5 Die Zeit des Kalten Krieges
5.1 Die beginnende Anerkennung seiner friedenspolitischen Bemühungen: Schweitzers Popularität in den USA
5.2 Die Friedenspreise: Albert Schweitzer als politische Identifikations- und Integrationsfigur
5.3 Die Atomfrage: Ausgangspunkt für Schweitzers politisches Wirken und sein Einfluss auf die internationale Politik
5.4 Appell an die Menschheit: Schweitzer als globale politische Stimme
5.5 Abrüstung, Kubakrise und die Berlinfrage: Schweitzer im Zentrum der Weltpolitik
5.6 Die innerdeutsche Auseinandersetzung: Schweitzers Verhältnis zur DDR
5.6 Die innerdeutsche Auseinandersetzung: Schweitzers Verhältnis zur DDR

6 Das Verhältnis zur europäischen Kolonialpolitik
6.1 Die Dekolonisierung des Kongo aus Sicht Schweitzers
6.2 Das entwicklungspolitische Konzept Schweitzers
6.3 Die Beurteilung von Schweitzers Wirken in Afrika

7 Die Kulturphilosophie als Grundlage für politisch-gesellschaftliches Handeln
7.1 Die Kritik Schweitzers an den politisch-gesellschaftlichen Verhältnissen moderner Staaten
7.2 Überlegungen zum Wesen des Staates
7.3 Die Verantwortung des Individuums für Staat und Gesellschaft
7.4 Die Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben als politische Maxime

8 Zur politischen Bedeutung Albert Schweitzers

Quellen- und Literaturverzeichnis

Personenregister